Wärmendes “Golden Porridge” mit Kurkuma und Äpfeln

Wärmendes “Golden Porridge” mit Kurkuma und Äpfeln

Porridge ist im Herbst und Winter mein Soulfood No. 1. Es wärmt den Körper, das Herz und gibt mir ein wohliges Gefühl. Und dabei muss der warme Haferbrei weder langweilig schmecken, noch so aussehen. Ich variiere den Geschmack zum Beispiel gerne mit den unterschiedlichsten Gewürzen, wie Vanille, Kardamom, Zimt oder auch Kurkuma. Dazu gibt es verschiedenste Obstsorten, je nach Lust, Laune und Saison. So esse ich im Herbst und Winter zum Beispiel gerne Äpfel, Birnen, Pflaumen, Trauben oder auch Banane und Tiefkühlbeeren, die ich kurz zu einem Beerenkompott erwärme, zu meinem Porridge. Zum Schluss runde ich das Ganze mit Toppings meiner Wahl ab, um für die Extraportion Nährstoffe zu sorgen und dem warmen Frühstück ein noch schöneres Aussehen zu verleihen. Von Nüssen und Samen, getrockneten Früchten bis hin zu etwas exotischeren Blütenpollen, Kakao Nibs oder Hanfsamen, sind hier keine Grenzen gesetzt.

Für mich, macht gerade Kurkuma aus dem Porridge etwas ganz besonderes. Seitdem ich das goldgelbe Gewürz und vor allem, die daraus bestehende “Goldene Milch” für mich entdeckt habe, nutze ich es in vielen Gerichten. So habe ich auf Grundlage der goldenen Milch zum Beispiel schon ein Rezept für “Goldenen Smoothie” kreiert und mittlerweile auch ein “Goldenes Porridge”. Das Besondere an der “Golden Milk”, die aus dem Ayurveda stammt, ist die Kombination an Inhaltsstoffen – Kurkuma, schwarzer Pfeffer, Kokosöl -, die die Aufnahme und Verstoffwechselung des in Kurkuma enthaltenen, gesundheitsfördernden Stoffes “Curcumin” begünstigen. Details zu Curcumin und seiner positiven Wirkweise findest Du in meinem Artikel zu “Goldener Milch” (inklusive Rezept). Und hier ist das Rezept für mein goldenes Porridge mit Kurkuma und Äpfeln:

Golden Porridge mit Kurkuma und Äpfeln

Zutaten für 1 Portion:

  • 4-5 EL Haferflocken (ca. 50 g)
  • 250 ml Hafermilch (oder Wasser)
  • 1/4 TL Kurkuma (gemahlen)
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Kokosöl
  • 1/2 – 1 TL Honig (vegan: Ahornsirup), je nachdem, sie süß Du es magst
  • 1/2 Apfel
  • Topping nach Wahl: gemischte Nüsse und Kerne, getrocknete Früchte, Blütenpollen, Kakao Nibs, …

Zubereitung

  1. Haferflocken in einen kleinen Topf oder Pfanne geben und kurz rösten. Mit der Milch ablöschen, aufkochen und bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Das Porridge immer wieder verrühren, damit es nicht anbrennt. Sollte es am Ende von der Konsistenz her zu fest sein, einfach noch etwas Milch dazu geben. Zum Schluss, Kurkuma, Zimt, Pfeffer, Kokosöl und Honig in das Porridge einrühren.
  2. Den Apfel waschen und in dünne Scheiben schneiden. Das Porridge in eine Schale geben und die Apfelscheiben fächerartig darauf legen. Nüsse und Kerne oder ein Topping nach Wahl über das Porridge streuen und das Porridge warm genießen.

Und hier noch ein weiteres Porridge-Rezept: Zimt-Kardamom-Porridge

About the Author

Leave a Reply