Wie achtsames Essen beim Verändern von Essgewohnheiten hilft

Wie achtsames Essen beim Verändern von Essgewohnheiten hilft

Wir Menschen werden nicht ohne Grund „Gewohnheitstiere“ genannt. Gewohnheiten sind grundsätzlich erst einmal etwas sehr wertvolles: Sie geben uns Struktur und Sicherheit. Gerade in der heutigen Welt mit ihren vielen Unsicherheiten sind das zwei wichtige Aspekte und daher liebt unser Gehirn Gewohnheiten. Wenn sich Gewohnheiten dann allerdings zu unliebsamen Essgewohnheiten entwickeln, wie der ständige Schokoriegel, sobald Stress aufkommt, oder die Tüte Chips am Abend vorm Fernseher, dann können sie kontraproduktiv wirken.

Read More

30 Tage ohne Zucker – Wege aus der Zuckerfalle

30 Tage ohne Zucker – Wege aus der Zuckerfalle

30 Tage ohne Zucker – 01. bis 30.06. – es geht in den Endspurt! Zugegeben, zwei, drei Ausnahmen gab es in der Zeit … Aber ansonsten ist es mir gar nicht so schwer gefallen. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass ich schon seit langem keinen raffinierten Zucker mehr zu Hause habe und meine Speisen lieber mit

Read More

Create healthy habits – Gesunde Gewohnheiten anstatt Verzicht

Create healthy habits – Gesunde Gewohnheiten anstatt Verzicht

Was hört man häufig, wenn es um einen gesunden Lebensstil geht? Dies und jenes darf man nicht, auf dies und das sollte man verzichten, weniger von dem und am besten nichts von jenem. Zucker, Weizen, Kaffee oder Zigaretten sind nur ein paar der Beispiele, um die es hier häufig geht. Bestimmte Ernährungsformen streichen einem auch gerne mal die Kohlenhydrate aus dem Speiseplan, während andere das Fett auf ein Minimum reduzieren.

Worauf ich hinaus will, ist der Gedanke, dass es bei einem gesunden Lebensstil scheinbar nur um Verzicht und Einschränkung geht. Meiner Meinung nach, baut ein nachhaltig gesunder Lebensstil aber nicht auf Verzicht.

Read More

Mut steht am Anfang, Glück am Ende

Mut steht am Anfang, Glück am Ende

Veränderungen und Mut gehen Hand in Hand: Jede Form der Veränderung bedarf des Mutes – manchmal mehr, manchmal weniger. Was würde also ohne Mut passieren? Womöglich würden wir stehen bleiben, uns nicht verändern, uns nicht entwickeln. Häufig ist das auch genau so: Veränderung kann Angst machen, was kein Wunder ist, schließlich wird sie von Ungewissheit, Unsicherheit und Risiko begleitet. Der Mensch aber ist ein Gewohnheitstier und bleibt gerne geschützt und in Watte gepackt in seiner Komfortzone, fernab von Ungewissheit und Risiko.

Read More