Süßkartoffel-Mangold-Suppe mit Curry & Äpfeln

Süßkartoffel-Mangold-Suppe mit Curry & Äpfeln

Suppen sind für mich pures “Soul Food”: Essen, das glücklich macht. Ich finde Soul Food (ein Begriff, der übrigens ursprünglich der traditionellen Küche der Afroamerikaner in den USA entspringt und insbesondere für sättigende Gerichte steht) gehört gerade in den Wintermonaten auf den Esstisch. Denn kalte Temperaturen, lange Nächte und diesige Tage, können doch ganz schön an der Stimmung kratzen. Sich dann gute Laune durch Essen und Getränke zu schaffen, ist nur legitim! Zum Beispiel die heiße Schokolade, die man eingekuschelt auf der Couch genießt oder der wärmende Eintopf, der nach einem Spaziergang ganz wunderbar gegen die kalten Hände und Füße hilft.

Nun hat natürlich jeder sein ganz persönliches “Soul Food”, das ihm besonders gut tut. Weiß Du, was Deines ist?

Bei mir sind es viele Gerichte, die ich bereits in der Kindheit besonders mochte, und, wie gesagt, Suppen. Daher möchte ich an dieser Stelle natürlich auch ein Suppenrezept mit Dir teilen: Süßkartoffel-Mangold-Suppe mit Curry, Äpfeln, gerösteten Chashews und einer Extraportion Glücksgefühle.

Rezept für Süßkartoffel-Mangold-Suppe mit Curry & Äpfeln

Zutaten (für 2 Portionen):

1 große Süßkartoffel
5 große Mangoldblätter
1 Apfel
1 Zwiebel
2 TL Currypulver
2 Prisen Cayennepfeffer
1 EL Kokosöl
200 ml Kokosmilch
200-300 ml Wasser
1 Limette (Saft)
Salz & Pfeffer
1 Handvoll Cashewkerne

Zubereitung:

Zur Vorbereitung, die Süßkartoffel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Die Mangoldblätter ebenso waschen, den Stunk entfernen und der Breite nach in Streifen schneiden. Den Apfel waschen, entkernen und grob würfeln sowie die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel hinein geben und ca. 1 Minute dünsten. Die Süßkartoffelwürfel hinzugeben und kurz mit dünsten. Mit 200 ml Kokosmilch und 200 ml Wasser ablöschen, das Currypulver dazugeben, alles kurz aufkochen und dann bei mittlerer Temperatur für ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten.

Nach den 10 Minuten, die Apfelwürfel und die Mangoldstreifen zur Suppe geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis die Zutaten (vor allem die Süßkartoffel) gar sind. Sollte am Ende zu wenig Flüssigkeit vorhanden sein, noch etwas Wasser hinzugeben.

Zum Schluss, den ausgepressten Limettensaft und etwas Cayenne-Pfeffer zur Suppe geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in zwei Schüsseln geben und die gerösteten Cashewkerne darüber verteilen.

About the Author

Leave a Reply