Sommerrezept: Tabouleh mit Blumenkohl „Bulgur“

Sommerrezept: Tabouleh mit Blumenkohl „Bulgur“

Als Kind konnte ich Blumenkohl nicht ausstehen! Am allerschlimmsten war es für mich, wenn meine Mutter gekochten Blumenkohl mit Salzkartoffeln machte. „Langweiler geht’s nicht“, dachte ich mir damals.

Heute sehe ich Blumenkohl mit komplett anderen Augen und von Langweile ist keine Rede mehr. Gut, ich gebe zu, gekocht und in der Kombination mit Salzkartoffeln schmeckt mir der weiße Kohl immer noch nicht … Dafür mag ich ihn geröstet im Quinoa Salat, im Bratling, als Pizza Boden oder als Ersatz für Reis, Couscous oder Bulgur umso lieber.

Wenn Du nun Fragezeichen im Kopf hast, wie Blumenkohl Getreide ersetzen soll, dann lass‘ mich Dich aufklären: Wenn man die Blumenkohlröschen in einen Mixer oder eine Küchenmaschine gibt und kurz grob mixt, dann entsteht dadurch eine körnige Konsistenz, die der von Getreide ähnelt. Tatsächlich kann man Blumenkohl „Reis“ sogar so wie er ist – nämlich roh – verzehren. Ich persönlich finde allerdings, dass er geröstet noch besser schmeckt. Außerdem verliert er so seine Feuchtigkeit, was ihm eine noch besser Konsistenz für Getreidesalate verleiht. Wie zum Beispiel für dieses Rezept: glutenfreies Tabouleh mit Blumenkohl Bulgur.

Tabouleh mit „Blumenkohl Bulgur“ (glutenfrei)

Zutaten für ca. 2 Portionen

Taboulé:

1 Blumekohl
8 Cocktail Tomaten
1 Bund Petersilie
2 Minzzweige
2 Frühlingszwiebeln
1 Bio-Zitrone
100 g Feta

Dressing:

3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 kleine Knoblauchzehe (sehr fein gewürfelt bzw. gerieben)
1 TL Honig
2 Prisen Cayenne
2 Prisen Chiliflocken
Meersalz, Pfeffer

Zubereitung

Blumenkohl waschen und kurz in einem Mixer oder einer Küchenmaschine zerkleinern, sodass eine Art körnige Konsistenz entsteht. Dann in einer großen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und dabei gelegentlich verrühren.

Die Tomaten waschen, den Stunk entfernen und vierteln. Die Petersilie und die Minze waschen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln schräg in Scheiben schneiden. Die Zitrone gründlich waschen und vorsichtig etwas Schale abreiben.  Für das Dressing, alle Zutaten gründlich vermengen.

Blumenkohl, Tomaten, Petersilie, Minze, Frühlingszwiebeln, die geriebene Zitronenschale und das Dressing in eine große Schüssel geben und miteinander vermischen. Den Feta darüber bröseln.

About the Author

Leave a Reply