Sommer in der Küche: Quinoa-Salat mit Avocado, Mango und Feta

Sommer in der Küche: Quinoa-Salat mit Avocado, Mango und Feta

Ich liebe alle Rezepte, die man je nach Belieben und Saison variieren kann, wie zum Beispiel Risotto, Nudelgerichte oder Quinoa-Salat. Ja, vor allem an Letzterem habe ich seit geraumer Zeit großen Gefallen gefunden – wahrscheinlich auch, weil Quinoa so gesund ist. Denn das glutenfreie „Pseudo-Getreide“ (hat so einiges gemein mit Getreide, ist aber eigentlich ein Gänsefußgewächs) ist zum einen reich an komplexen Kohlenhydraten, die gute Energie liefern, und Ballaststoffen, die unter anderem dafür sorgen, dass man lange satt bleibt.  Hinzu kommt ein hohes Gehalt an Proteinen, die wichtig für unsere Muskeln sind und den Grundbaustein für sämtliche andere Körperstrukturen bilden.  Zum anderen ist Quinoa prall gefüllt mit Mineralien, wie Kalzium, Kalium, Magnesium und Eisen, sowie Vitaminen.

Noch nicht überzeugt? Dann probiere es einfach mit dieser sommerlichen Variante des gesunden Korns: Quinoa-Salat mit Mango, Avocado, Feta und Tahini-Dressing. Tahini ist übrigens eine Paste, die aus Sesam hergestellt wird und sich unter anderem in Hummus gerne wiederfindet.

Quinoa-Salat mit Mango, Avocado und Feta an Tahini-Dressing (2 Portionen)

Salat:
100 g Quinoa
200 ml Gemüsebrühe
1 Avocado
1/2 Mango
1/2 Bund Petersilie
2 EL Sonnenblumenkerne
100 g Feta

Tahini-Dressing:
1 EL Tahini (Sesampaste, z.B. im Bio-Laden erhältlich)
2 EL Zitronensaft
2 EL Olivenöl
1/8 TL Zimt
1/8 TL Cayennepfeffer
Salz & Pfeffer

Die verwendeten Zutaten haben bestenfalls Bio-Qualität.

Was ist zu tun?

Quinoa gründlich mit Wasser abspülen. Wasser zum Kochen bringen, Gemüsebrühe und Quinoa hinein geben und ca. 20 bis 25 Minuten (oder gemäß Packungsanleitung) köcheln lassen.

Währenddessen, die Avocado schälen, entkernen, die Mango ebenso schälen und beide in Würfel schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett  goldbraun rösten. Den Feta grob zerbröseln.

Für das Dressing, alle Zutaten in eine Schüssel geben und gründlich miteinander vermengen.

Die Quinoa gemeinsam mit der Avocado, Mango, Petersilie und Teil des Dressings in eine Schüssel geben und vorsichtig miteinander vermengen. Den Quinoa-Salat auf zwei Tellern verteilen, Fetabrösel und Sonnenblumenkerne darüber geben und das restliche Dressing darüber träufeln. Bon appetit!

About the Author

Leave a Reply