So entwickelst Du neue gesunde Essgewohnheiten – in Kooperation mit YLUMI

So entwickelst Du neue gesunde Essgewohnheiten – in Kooperation mit YLUMI

Die Schlüsselfrage lautet nicht „Was ist eine gesunde Ernährung?“, sondern „Was hält Dich davon ab, Dich gesund zu ernähren?“

Als Ernährungs- und Gesundheitscoach denken viele, dass es in meiner Arbeit mit Menschen vor allem darum geht, zu erklären, welche Lebensmittel gesund und welche ungesund sind. Dabei ist das tatsächlich „nur“ ein Teil des Coachings.

Denn interessanterweise wissen die Menschen, mit denen ich arbeite, meist ganz gut, wie eine gesunde Ernährung aussieht. Womit sie allerdings häufig Schwierigkeiten haben, ist das dauerhafte Umstellen der Ernährung und das Verändern von Essgewohnheiten. Daher ist dies ein weiterer wesentlicher Teil meines Ernährungscoaching-Ansatzes und natürlich Thema hier auf dem Blog.

Im Artikel „Wie Achtsames Essen beim Verändern von Essgewohnheiten hilft“ erfährst Du, wie Du Dir Achtsamkeit hilft, den Automatismus von Essgewohnheiten zu durchbrechen und wie durch volle Aufmerksamkeit und das Essen mit allen Sinnen, das Verändern einer Essgewohnheit unterstützt wird. In diesem Artikel geht es mir nun darum, Dir aufzuzeigen, dass es einfacher ist neue, gesunde Essgewohnheiten zu schaffen, als alte ungesunde Essgewohnheiten los zu werden. Außerdem erfährst Du mehr über YLUMI – eine befreundete Firma für hochwertige Nahrungsergänzung auf Basis traditioneller chinesischer Kräuter und Vitalpilze – von deren Produkten ich ein Fan bin. Last but not least, bekommst Du auch noch ein köstliches Rezept für gefüllte Datteln mit Pekannüssen und YLUMI Purify Sparkle von mir.

Was passiert, wenn Du gesunde Essgewohnheiten etablierst

Indem Du Dich auf neue, gesunde Essgewohnheiten konzentrierst, veränderst Du Deine Perspektive. Du beschäftigst Dich nicht länger mit der ungeliebten Gewohnheit, die Du loswerden möchtest, sondern setzt den Fokus auf das Neue und Positive. So verhinderst Du direkt, dass Deine Gedanken ständig um die ungeliebte Essgewohnheit (wie zum Beispiel die Schokolade) kreisen, auf die Du ja verzichten möchtest.

Das Schöne an neuen gesunden Essgewohnheiten ist, dass sich Dein Verlangen danach nach einer Weile ganz von alleine einstellen wird. Außerdem wird Dein Verlangen nach der ursprünglichen ungesunden Essgewohnheit sehr wahrscheinlich sinken – und zwar ganz automatisch. Plötzlich merkst Du vielleicht, dass das Stück Schokolade oder der Soft Drink ja ganz schön süß oder künstlich schmecken oder Du einfach generell nicht mehr so viel Lust darauf hast. 

Diese Veränderung passiert ganz natürlich und nicht, indem Du unter Druck darauf verzichtest. Und je mehr neue gesunde Essgewohnheiten und -rituale Du in Deinem Alltag integrierst, umso mehr wirst Du alte ungesunde Gewohnheiten ganz von alleine reduzieren. 

Create healthy (eating) habits: Wie Du neue Essgewohnheiten entwickelst

Ich habe hier einige Schritte für Dich zusammen gestellt, wie Du neue, gesunde Essgewohnheiten und -rituale ganz einfach im Alltag entwickelst:

  1. Als Ausgangspunkt für eine neue gesunde Essgewohnheit kannst Du Dir tatsächlich zunächst eine ungeliebte Essgewohnheit (die Du eigentlich loswerden möchtest) vor Augen halten: Was möchtest Du los werden? Wenn das für Dich nicht relevant ist, überlege Dir: Welche neue gesunde Gewohnheit möchtest Du entwickeln? Und gehe direkt zu 3.
  2. Überlege Dir nun: Was ist eine neue gesunde Alternative zu Deiner ungesunden Essgewohnheit? Zum Beispiel eine kleine Handvoll Nüsse anstelle der Schokolade. Oder die köstlichen gefüllten Datteln mit YLUMI Purify Sparkle, die Du weiter unten findest.
  3. Ohne weiter über das nachzudenken, was Du loswerden möchtest, fokussiere Dich nun auf die neue gesunde Gewohnheit und zwar indem:
    1. Du sie immer griffbereit hast. Wenn es zum Beispiel darum geht, gesündere Snacks zu essen, könntest Du Dir immer eine Packung Nüsse oder einen Apfel in Deiner Schreibtischschublade parat legen.
    2. Du sie mit einem Auslösereiz verknüpfst. So könntest Du Dir beispielsweise einen Post-it an Deinen Computer oder anderen offensichtlichen Ort hängen, der Dich in bestimmten Situationen an die neue Gewohnheit erinnert: „Nachmittagstief? Nüsse!“ Oder wenn Du eines der YLUMI Produkte als Ritual in Deinen Alltag integrieren möchtest, lege es Dir offensichtlich in Deiner Küche parat, zum Beispiel neben eine Flasche Wasser. Dieses bewusste Erinnern brauchst Du vor allem zu Beginn, bis sich die Gewohnheit entwickelt hat und Du von alleine daran denkst.
  4. Belohne Dich für das Etablieren der neuen Gewohnheit. So könntest Du Dir zum Beispiel, nach einer Woche gelungener neuer Gewohnheit etwas gönnen. Verlängere dann den Zeitraum und belohne Dich zum Beispiel wieder nach einem ganzen Monat oder 30 Tagen. 

YLUMI als neue gesunde Gewohnheit

Die Idee zu diesem Artikel ist im Gespräch mit Amely und Helena von YLUMI entstanden. YLUMI  bietet Nahrungsergänzungsmittel auf Basis traditioneller chinesischer Heilkräuter und Vitalpilze, die im modernen Alltag Wohlbefinden, Vitalität und innere Balance fördern.

Ich bin letztes Jahr auf YLUMI und ihre Produkte aufmerksam geworden und da ich zunächst immer alles selbst ausprobiere, habe ich das YLUMI Purify Sparkle als neue Gewohnheit in meinen Alltag integriert. Kurweise habe ich es mir zum Ritual gemacht, jeden Morgen ein Glas Reismilch mit dem Purify Sparkle Pulver zu trinken. 

Warum? Weil ich zu diesem Zeitpunkt durch eine recht intensive Zeit gegangen bin und ich mein Immunsystem stärken und meinen Energiehaushalt zusätzlich etwas Gutes tun wollte. Ich hatte das Gefühl, damit gestärkter zu sein und mich für den Alltag gewappneter gefühlt. 

Da mir sowohl die Produkte, als auch YLUMIs Ansatz ganzheitlicher Gesundheit unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse sehr gut gefällt (er ähnelt meinem eigenen ;)), freue ich mich natürlich, nun gemeinsam Neues zu schaffen und ganzheitliches Wohlbefinden weiter in der Welt zu verbreiten.

Eine neue gesunde Essgewohnheit: Gefüllte Datteln mit Mandelmus und YLUMI Purify Sparkle

Natürlich möchte ich Dir an dieser Stelle direkt Lust auf eine neue gesunde Gewohnheit machen und zwar mit diesem leckeren, super einfach gemachten und gesunden Snack: Gefüllte Datteln mit Mandelmus und YLUMI Purify Sparkle.

Datteln versorgen Dich mit gesunder Energie in Form ihres natürlichen Fruchtzuckers sowie wertvollen Nährstoffen, wie Ballaststoffen und Mineralstoffen, während Mandeln und Pekannüsse unter anderem wertvolle Fette liefern. Hinzu kommt YLUMI Purify Sparkle, welches hochwertige Kräuter, Vitalpilze und essentiellen Vitamine und Mineralstoffe enthält und einen gesunden Stoffwechsel und das Immunsystem unterstützt.

Gefüllte Datteln mit Mandelmus und YLUMI Purify Sparkle

Zutaten für 2 Portionen:

  • 6 Datteln
  • 3 TL Mandelmus
  • 1 Messlöffel YLUMI Purify Sparkle
  • 6 Pekannüsse

Zubereitung:

  1. Die Datteln entkernen und das Mandelmus mit YLUMI Purify Sparkle in einem Schälchen mischen. 
  2. Die Datteln jeweils mit einem halben Teelöffel Mandelmus und einer Pekannuss füllen.

So gut schmecken gesund Gewohnheiten!

Viel Spaß beim Nachmachen und Etablieren von neuen gesunden Gewohnheiten!

Deine Nadine

Mehr über YLUMI, deren Ansatz und natürlich die Produkte findest Du auf ihrer Webseite: www.ylumi.de.

*** WERBEHINWEIS: Bitte beachte, dass es sich aufgrund der Markennennung bei diesem Artikel um Werbung handelt. ***

About the Author

Leave a Reply