Smoothie Swirl: Beeren & Kakao

Smoothie Swirl: Beeren & Kakao

Entscheidungen zu treffen zählt definitiv zu meinen Schwächen. Oft sitze ich vor der Menükarte und weiß einfach nicht, was ich essen soll oder ich stehe vorm Regal und habe keine Ahnung, welches Olivenöl ich in den Einkaufswagen packen soll. Das zum Alltäglichen, aber auch größere Entscheidungen sind oft nicht so einfach zu treffen: Wohin soll es in den Urlaub gehen? Welche meiner vielen Ideen soll ich als erstes umsetzen – Workshops, Rezept-Buch, Kochkurs, Online Training …? Es gibt aber auch ständig irgendwelche Entscheidungen zu treffen …

Nur gut, dass ich die Möglichkeit gefunden habe, mir zumindest eine Entscheidung abzunehmen: Welchen Smoothie soll ich trinken? Denn ich habe einfach meine zwei Lieblingssmoothies zu einem kombiniert: aus Beeren-Vanille und Banane-Kakao wurde kurzerhand ein Beeren-Kakao Smoothie Swirl. Das ist nun sozusagen der “KiBa” der Smoothiewelt und ich muss sagen, die Mischung macht’s und zwar nicht nur im Hinblick auf den Geschmack sondern auch auf den Nährstoffreichtum dieser Smoothie-Kombi.

Beeren-Kakao Smoothie Swirl (1-2 Portionen)

Was kommt rein?

Beeren-Smoothie:

2 Handvoll gemischte Beeren (ca. 100 g)
1/2 TL Vanillepulver (oder 1/2 Vanilleschote)
1 Dattel
3 EL Sojajoghurt (ca. 75 g)
25 ml gefiltertes Wasser (oder stilles Mineralwasser)
Ein paar Beeren für die Deko (optional)

Kakao-Smoothie:

1 Banane
1 gehäufter EL rohes Kakaopulver
5 Mandeln
75 ml Sojamilch
1 TL Kakaonibs (optional als Topping)

Bestenfalls haben die verwendeten Zutaten Bio-Qualität.

Was ist zu tun?

Zunächst die Zutaten für den Beeren-Smoothie im Mixer  pürieren (für Smoothies empfiehlt sich ein Hochleistungsmixer mit hoher Drehzahl – ich nutze beispielsweise den TNC 5200 von Vitamix) und in ein Glas füllen. Dann die Zutaten für den Kakao-Smoothie (bis auf die Nibs) ebenso im Mixer pürieren und zum Beeren-Smoothie in das Glas geben. Mit einem Löffel oder Strohhalm vorsichtig vermengen, sodass ein “Swirl” (Wirbel) entsteht. Zum Schluss mit Kakaonibs und ein paar Beeren garnieren.

Du möchtest nicht nur Smoothie-Rezepte ausprobieren, sondern Deine Ernährung grundsätzlich umstellen? Als Food & Health Coach unterstütze ich dabei gerne: Natürlich Nadine – Food & Health Coaching

About the Author

Leave a Reply