Quinoa Tabouleh mit gerösteten Tomaten

Quinoa Tabouleh mit gerösteten Tomaten

Diese Woche habe ich mich auf meinem Intagram-Account @natuerlichnadine mit dem Thema Konsum beschäftigt. Dazu gehören für mich auch Verschwendung und Müll inklusive Lebensmittelabfälle. Wie es der Zufall so wollte, hatte ich genau diese Woche mehrere Lebensmittelreste in meiner Küche, die ich vor meiner Geschäftsreise entweder hätte wegschmeißen müssen oder eben verwerten können.

Übrig waren 6 große Tomaten, die ich zunächst hatte einkochen und einfrieren wollen, um sie dann als Basis für Saucen zu verwenden (eine Variante, um sie vor dem Abfall zu bewahren). Doch da ich auch noch Minze und Gurke über hatte, kam mir die Idee für ein Tabouleh. 6 Tomaten im Tabouleh wären mir etwas zu viel gewesen und so beschloss ich, alle Tomaten zu rösten, um die übrigen Tomaten länger haltbar zu machen (eine weitere Variante, um sie vor dem Abfall zu bewahren, denn geröstete Tomaten in etwas Olivenöl eingelegt halten sich im Kühlschrank durchaus eine Woche oder länger). Die Gurke konnte ich vollständig verwerten und die übrige Minze habe ich fein gehackt in den Gefrierschrank gegeben und kann sie so für zukünftige Rezepte nutzen, anstatt sie wegzuschmeißen.

Gesagt getan, entstand aus dem Zufall heraus dieses leckere, gesunde – und nachhaltige – Rezept für Quinoa Tabouleh mit gerösteten Tomaten. 

Quinoa Tabouleh mit gerösteten Tomaten

Zutaten (2-4 Personen)

Geröstete Tomaten:

  • 5-6 große Tomaten
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL Ahornsirup (oder je ein Prise Vollrohrzucker)
  • Meersalz

Quinoa Tabouleh:

  • 125 g Quinoa
  • 250 ml Wasser
  • 1/2 Gurke
  • 4 Zweige Minze
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Sowie geröstete Tomaten (siehe oben) (Tipp: Solltest Du keine Zeit zum Rösten haben oder einfach so lieber frische Tomaten verwenden wollen, dann kannst Du das natürlich auch machen.)
  • Etwas Feta (optional)

Dressing:

  • 1 TL Tahini (Sesammus)
  • Etwas Zitronenschalenabrieb
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1/4 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Für die gerösteten Tomaten, den Backofen auf 150°C vorheizen. Die Tomaten waschen, quer halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Rapsöl, Ahornsirup sowie je eine kleine Prise Meersalz darauf verteilen. Die Tomaten zum Rösten in den Backofen geben und ca. 2 Stunden rösten.
  2. Quinoa gründlich mit Wasser abspülen. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und Quinoa darin ca. 15 Minuten oder gemäß Packungsanleitung bei mittlerer Hitze gar kochen.
  3. Gurke und Kräuter gründlich waschen. Gurke in ca. 2 cm Breite Scheiben schneiden und die Scheiben vierteln. Minze und Petersilie fein hacken.
  4. Für das Dressing alle Zutaten miteinander vermengen.
  5. Gerösteten Tomaten aus dem Ofen holen, je nach Belieben kleiner schneiden und mit Quinoa, Gurke, Kräutern und Dressing in eine Schüssel geben, gründlich vermengen und wenn Du möchtest noch etwas Feta darüber bröseln.

Und Du?

Gefällt Dir das Rezept? Wie verwertest Du Lebensmittel, um sie vor dem Abfall zu bewahren? Schreibe mir weiter unten unter “Leave a reply …” oder über meinen Instagram-Account @nadinenaturally. Ich freue mich, von Dir zu hören!

About the Author

Leave a Reply