Gesunde Weihnachtsbäckerei: Frankfurter Bethmännchen

Gesunde Weihnachtsbäckerei: Frankfurter Bethmännchen

Schon letztes Jahr meinte mein Freund, der Frankfurter ist, warum ich denn nicht mal Frankfurter Bethmännchen backe. Schließlich sei ich ja aus dem Raum Frankfurt und da ich mir Regionalität mit auf die Fahne geschrieben habe, würde das nur Sinn ergeben. Stimmt eigentlich! Und so ist in diesem Jahr das Rezept für Frankfurter Bethmännchen mein Auftakt in die Adventszeit – natürlich in der gesünderen Variante.

Aber was sind Frankfurter Bethmännchen eigentlich? Bethmännchen sind ein kleines halbrundes Gebäck auf Basis von Marzipan, das charakteristisch mit 3 blanchierten Mandelhälften bestückt wird. Bethmännchen sind wohl eine Weiterentwicklung der Frankfurter Brenten, die ebenfalls auf Basis von Marzipan hergestellt werden. Im 18. Jahrhundert soll der Legende nach der französische Küchenchef der Familie Bethmann aus Frankfurt zum ersten Mal aus dem Brenten-Teig die halbrunden Gebäcke hergestellt haben. Um der Familie eine Freude zu machen, hat er sie sinnbildlich für die vier Söhne mit vier Mandelhälften versehen. Nachdem einer der Söhne verstarb, wurden sie nur noch mit drei Mandelhälften verziert, was bis heute beibehalten wurde.

Die Basis des Bethmännchen-Rezeptes stellt Marzipanrohmasse dar. Dazu kommen Puderzucker, Ei, Rosenwasser und als Dekoration dürfen die drei blanchierte Mandelhälften nicht fehlen. Ich persönlich bin kein Fan von Rosenwasser, daher habe ich das weg gelassen, bei der Marzipanrohmasse habe ich Bio-Honigmarzipan verwendet und anstatt raffiniertem Puderzucker habe ich kurzerhand zu Kokosblütenzucker gegriffen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen … beziehungsweise schmecken … lassen und hat sogar meinen Freund beeindruckt. Bethmännchen sind übrigens von Natur aus glutenfrei!

Frankfurter Bethmännchen – Die gesündere Variante

Zutaten für ca. 2 Bleche:

  • 500 g Honig-Marzipan
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 2 Eier
  • Dekoration: 200 g Mandeln (blanchiert, ohne Schale)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Eigelb jeweils vom Eiweiß trennen. Eigelb beiseite stellen. Honig-Marzipan mit einer groben Parmesanreibe klein reiben. Marzipan mit gemahlenen Mandeln, Eiweiß und Kokosblütenzucker zu einem glatten Teig kneten.
  3. Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Marzipanmasse zu walnussgroßen Kugeln formen und auf den Backblechen verteilen. Jedes Bethmännchen mit 3 Mandeln verzieren (ich habe einfach ganze Mandeln verwendet), indem diese leicht in die Marzipanmasse gedrückt werden (Spitze nach oben zeigend). Zum Schluss, etwas Eigelb mit einem Pinsel darüber streichen.
  4. Bethmännchen im Ofen ca. 10-12 Minuten backen, bis die Spitzen goldgelb gebräunt sind.

About the Author

Leave a Reply