Gesund durch Selbstregulierung: Meine Erfahrung mit dem Dr. Niedermaier Rechtsregulat Bio *sponsored*

Gesund durch Selbstregulierung: Meine Erfahrung mit dem Dr. Niedermaier Rechtsregulat Bio *sponsored*

Ich probiere ja allerhand aus: Von Aloe Vera, Apfelessig über Weizengras, Algen bis hin zu Artischockenextrakt und Kräuterelixieren. Auch Präparate und Saftkonzentrate sind hin und wieder dabei – wenn sie auf natürlicher Basis und qualitativ hochwertig sind. Ich bin hier sehr offen und beobachte dabei stets was mir persönlich gut bekommt und in wieweit etwas mir, meinem Körper und meiner Gesundheit hilft.

Und so war ich sehr neugierig, als mich Anfang des Jahres Dr. Niedermaier Pharma kontaktierte und mich fragte, ob ich Lust hätte, deren „Rechtsregulat Bio“ auszuprobieren. 3 Monate lang habe ich nun täglich 5-10 ml des „Regulats“ eingenommen, habe dadurch Neues gelernt (zum Beispiel, was Kaskadenfermentation ist) und einige positive Beobachtungen in Bezug auf meinen Körper gemacht.

Wieso nehme ich als Health Coach etwas für meine Gesundheit?

Nun, nur weil ich Food & Health Coach bin, heißt das nicht automatisch, dass ich der gesündeste Mensch der Welt bin. Denn zuerst einmal bin ich eben ein Mensch und zwar einer, der genauso „Laster“ – ich nennen sie „Genüsse“ – hat, wie jeder andere auch. Außerdem bin auch ich vor Stress nicht gefeit. Im Gegenteil – wenn ich ehrlich bin -, denn die Selbstständigkeit kann einen ganz schön fordern. Und auch ich bin sämtlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt, vor denen ich mich nicht schützen kann, wie Abgase, Pestizide, Chemikalien usw.

Diese Aspekte darf ich, genauso wie jeder andere, ausgleichen. Vor allem tue ich dies über Lebensmittel und meine Ernährung. Denn darüber habe ich die Möglichkeit, meinen Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen, die er benötigt, um die Einflüsse aus Natur und Umwelt sowie Umfeld (Stress) auszugleichen und sich sozusagen selbst zu heilen. Da ich im vergangenen Jahr eine sehr intensive Zeit – unter anderem durch meine Arbeit – hatte, kam mir das Rechtsregulat Bio von Dr. Niedermaier Anfang diesen Jahres sehr gelegen.

Der Darm als Zentrum unserer Gesundheit

Wenn ich unter Stress stehe, schlägt mir das buchstäblich auf den Magen (und den Darm). Ist es nur kurzzeitig, dann kann ich es gut ausgleichen, doch Ende letzten Jahres hatte ich einige Projektabschlüsse, die sich gehäuft haben. Wird es meinem Körper (bzw. meinem Magen-Darm-Trakt) zu viel, so äußert sich dies meist mit schnellem Völlegefühl, Druck in der Magengegend und Bauchgrummeln. Diese Symptome schlagen mir dann wiederum auf mein Wohlbefinden insgesamt.

Geht es Dir auch so, dass Unwohlsein in der Bauchgegend oder Darmprobleme dazu führen, dass Du Dich insgesamt nicht so richtig wohl fühlst? Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Darm sozusagen das „Zentrum unserer Gesundheit” darstellt. Hier wird das verwertet, was von der Außenwelt in Form der Nahrung kommt, und das ausgeglichen, was unserem Körper nicht gut tut.

Der Darm scheidet Gift- und Schadstoffe aus und sorgt dafür, dass wichtige Nährstoffe, wie Mineralstoffe und Vitamine in unseren Körper gelangen. Im Darm sitzen außerdem die meisten Immunzellen. Ist der Darm nicht gesund und die Darmflora (Mikrobiom) außer Balance, gelangen meist nicht ausreichend Nährstoffe in den Körper, wird die Nahrung nicht richtig verwertet, Schad- und Giftstoffe werden nicht richtig ausgeschieden und unser Energiehaushalt sowie unsere Abwehrkräfte leiden ebenfalls. Aber was braucht der Darm, um gesund zu sein und richtig funktionieren zu können?

Darmgesundheit: Das braucht der Darm

Einer der wichtigsten Komponenten für einen gesunden Darm ist die richtige Ernährung. Diese sollte grundsätzlich naturbelassen, ausgewogen, abwechslungsreich, nährstoffreich und qualitativ hochwertig sein.

Für den Darm sind einige Nährstoffe allerdings ganz besonders wertvoll:

  • Ballaststoffe: Diese unterstützen unter anderem die Darmtätigkeit und stimulieren die Verdauung. Außerdem sind bestimmte Ballaststoffe Nahrung für unsere guten Darmbakterien.
  • Pro- und Präbiotika: Hierbei handelt es sich um gute Darmbakterien sowie Nahrung für Darmbakterien. Pro- bzw. präbiotisch sind zum Beispiel sauer gegorenes bzw. fermentiertes Obst und Gemüse.
  • Enzyme: Diese unterstützen den Magen-Darm-Trakt bei der Verdauung sowie der Aufnahme von Nährstoffen.

Vor diesem Hintergrundwissen, hat mich das Dr. Niedermaier Rechtsregulat sofort angesprochen, denn die darin enthaltenen kaskadenfermentieren Lebenssmittel, wie Artischocken, Feigen, Walnüsse, Datteln, Zwiebeln, deren Enzyme, Pro- sowie Präbiotika sowie die rechtsdrehende Milchsäure sind das reinste Festmahl für den Darm und seine gesunden Bakterienstämme.

Dr. Niedermaier Rechtsregulat: Was ist ein Rechtsregulat?

Gut möglich, dass Du Dich erst einmal fragst, was „Rechtsregulat Bio“ überhaupt ist und was es mit den kaskadenfermentierten Nahrungsergänzungsmittel auf sich hat. Das habe ich auch! Schließlich nehme ich nicht irgendetwas blind zu mir.

Obacht, nun wird es erstmal kompliziert: Beim Rechtsregulat Bio handelt es sich um  ein kaskadenfermentiertes flüssiges Bio-Konzentrat auf Basis von natürlichen und biologischen Gemüse, Nüssen und Obst. Was sich nach komplizierten Chemiebegriffen anhört, ist ein mehrstufiger Gärungsprozess (Fermentationsprozess), bei dem alle Zutaten in ihre kleinstmolekularen Bestandteile aufgeschlossen werden (im Prinzip ähnlich zu dem, was beim Verdauungsprozess im Darm passiert). Dieser Herstellungsprozess hat den Vorteil, dass die wertvollen Inhaltsstoffe hoch konzentriert werden und für den Körper direkt verfügbar sind (und eben nicht erst aufwändig durch die Verdauung vom Körper erschlossen werden müssen).

Heraus kommen beim Rechtsregulat Bio ein Nährstoffkonzentrat, unter anderem aus fermentierten Enzymen, probiotischen Komponenten sowie rechtsdrehender Milchsäure (entsteht im Rahmen des Gärungsprozesses) und 50.000 sekundären Pflanzenstoffen und somit, alles, was unser Darm begehrt. Ergänzt wird dieser Enzymaufschluss um natürliches Vitamin C aus Acerloaextrakt, um die Abwehrkräfte zusätzlich zu stärken.

Dr. Niedermaier Rechtsregulat: Was ist drin?

Die Lebensmittel, die beim Dr. Niedermaier Rechtsregulat Bio durch die Kaskadenfermentation gehen sind Zitronen, Feigen, Datteln, Walnüsse, Sojabohnen, Zwiebeln, Kokosnüsse, Sellerie, Mongobohnensprossen, Acerolaextrakt (für das Vitamin C), Artischocken, Erbsen, Curcuma und Safran – alle aus biologischem Anbau. Zunächst hatte ich etwas Bedenken, dass mir die Zwiebeln sowie der Sellerie nicht so gut bekommen, da ich hiermit manchmal Schwierigkeiten habe. Aufgrund der Kaskadenfermentation werden die Allergene jedoch abgebaut.

Auch spannend: Aufgrund der Herstellung benötigt das Rechtsregulat keinerlei Schnickschnack zur Haltbarmachung. Es ist somit frei von Zucker, Alkohol, Konservierungsstoffen uns sonstigem. Außerdem ist es für Veganer geeignet.

Die Idee hinter Dr. Niedermaier: Hilfe zur Selbsthilfe

Was mich persönlich am Dr. Niedermaier Rechtsregulat Bio am meisten überzeugt hat, ist der Gedanke der „Hilfe zur Selbsthilfe“. So sollen durch das Regulat und die darin enthaltenen Nährstoffe körpereigene Regulierungsprozesse angestoßen werden und der Körper aktiviert werden, sich selbst zu heilen.

Wie Hippokrates schon sagte: „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“ Und so sollte unsere Nahrung tatsächlich die Basis für unseren Körper sein, um sich gesund zu halten. Doch der Gegenteil scheint heutzutage oftmals der Fall zu sein und so wird der Körper mit Fast und Convenience Food, stark verarbeiteten Nahrungsmitteln, Zusätzen, Chemikalien und so weiter eher zusätzlich belastet als geheilt.

Meine persönliche Erfahrung mit dem Rechtsregulat Bio

Das Level der körpereigene Gesundheit kann man mit einer Kurve vergleichen, die anfangs stark nach oben steigt und irgendwann immer mehr in ein Plateau übergeht. Sprich, wenn Du überhaupt nicht auf Deine Gesundheit achtest und dann beginnst, etwas für Deine Gesundheit zu tun, zum Beispiel, Dich gesünder ernährst, so wirst Du sehr wahrscheinlich relativ schnell eine starke Verbesserung verspüren. Wenn Du jedoch schon sehr viel für Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden tust, dann wirst Du bei zusätzliche Maßnahmen wahrscheinlich einen geringeren Effekt verspüren.

Letzteres trifft eher auf mich zu, weshalb meine Erfahrungen mit dem Rechtsregulat nicht bahnbrechend, aber dennoch deutlich waren. Wie ich anfangs gesagt hatte, bin auch ich als Food & Health Coach vor Belastungen aus Nahrung und Umwelt sowie Stress nicht gefeit. Die stressige Phase Ende letzten Jahres ist mir auf die Bauchgegend geschlagen. Durch das Rechtsregulat Bio hatte ich jedoch das Gefühl, dass die damit verbunden Symptome gemildert wurden und meine Verdauung wieder mehr in Balance gekommen ist.

Hinzu kommt, dass ich während der gesamten Frühjahrserkältungsphase und Grippephase unbeschadet davon gekommen bin. Nun kann ich natürlich nicht mit absoluter Gewissheit sagen, dass es an dem Rechtsregulat lag. Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass es dazu beigetragen hat.

Fazit: Rechtsregulat Bio als Ergänzung zu einem gesunden Lebens- und Ernährungsweise

Gesundheit ist für mich eine Art Kuchen, mit unterschiedlichen Stücken. Dazu zählen unter anderem Bewegung, innere Ausgeglichenheit, ein gesundes Umfeld und natürlich Ernährung.

Unsere Nahrung sollte dabei keine Belastung für unseren Körper sein, sondern ihm vielmehr das bieten, was er braucht, um seine Funktionen bestmöglich zu unterstützen, sich zu regenerieren und zu heilen. Die Basis sollte somit eine ausgewogene, naturbelassene, nährstoffreiche, frische und qualitativ hochwertige Ernährungsweise sein. Ich persönlich schätze ergänzend Nährstoffbooster, wie das Rechtsregulat Bio von Dr. Niedermaier Pharma – gerade wenn ich das Gefühl habe, dass mein Körper zusätzliche Stimulation zur Regeneration und Selbstregulierung benötigt. Mir persönlich hat es sehr gut getan und daher werde ich es sicherlich auch zukünftig kurweise und präventiv als Ergänzung in meine Ernährungsweise einbauen.

Mehr zum Rechtsregulat Bio von Dr. Niedermaier Pharma findest Du hier: Dr. Niedermaier Rechtsregulat Bio

Und Du?

Nutzt Du Essenzen, Saftkonzentrate und ähnliches, um Deine Ernährung um wertvolle Nährstoffe zu ergänzen? Oder hast Du sogar bereits selbst Erfahrung mit Dr. Niedermaier Produkten? Ich freue mich über Deine Meinung! (Einfach runter scrollen und “Leave a reply …”)


Quellen:

Dr. Karl-Heinz Blank, Ekkehard Arnd Witsch Scheller, Johannes Aaron Seidler, Dr. Med. vet. Lothar Knopf, Dr. Axel Kohler, „Diagnose: Endlich gesund! – Spektakuläre Heilerfolge mit kaskadenfermentierten Enzymen“, 2016, Verlag Marco Pietteur

Dr. med. Waltraud Lessin-Grünwald, „Vorbeigend, heilend, stärkend – Wirkung der kaskadenfermentierten Regulatessenzen auf den Organismus“, 2015, MED IN MIND GmbH

About the Author

Leave a Reply