Feigenliebe: Griechischer Joghurt mit Feigen, Honig und Pistazien

Feigenliebe: Griechischer Joghurt mit Feigen, Honig und Pistazien

Wenn Feigensaison ist, kann ich einfach nicht anders: die kleinen süßen Früchte müssen dann einfach in sämtliche Gerichte. Auf’s Müsli oder Porridge, zum Salat, mit Käse serviert (insbesondere zu Ziegenkäse passen sie ganz hervorragend!), als Dessert mit etwas Honig erhitzt oder als süßer Snack in Schokoladensauce getunkt. Natürlich schmecken sie auch für sich allein genossen ganz hervorragend oder ganz simpel mit griechischem Joghurt, süßem Honig und Pistazien. Letzteres ist mein neu entdecktes Lieblingsrezept in dieser Feigensaison, die übrigens vom Spätsommer bis Spätherbst andauert.

Was mir an den saftigen Früchten, neben deren Geschmack, besonders zusagt, ist ihre Eigenschaft im Körper basisch zu wirken. Feigen zählen sogar zu den basischsten Lebensmitteln überhaupt! Das bedeutet, dass sie im Körper ausgleichend auf Säuren wirken. Für sich gesehen, ist das vielleicht nicht der herausragendste Fakt, wenn man jedoch bedenkt, dass die moderne Ernährungsweise säureüberschüssig ist (viele verarbeitete Nahrungsmittel, raffinierter Zucker und Mehle, eine große Menge an Fleisch und anderen tierischen Produkten), wird die basische Wirkung von Feigen und deren Wichtigkeit ins rechte Licht gerückt. Mein Tipp an dieser Stelle: Achte auf mehr basische Bestandteile in Deiner Ernährungsweise, wenn Du dem modernen Speiseplan zu sehr verfallen bist. Gerade Gemüse und viele Obstsorten wirken basisch im Körper und kommen sowieso oftmals zu kurz.

Aber nun genug der Worte, hier ist mein diesjähriges Lieblingsfeigenzrezept, das sich sowohl als Frühstück oder sogar als Dessert hervorragend macht:

Griechischer Joghurt mit Feigen, Honig und Pistazien (2 Portionen)

Zutaten

400 g griechischer Joghurt (Bio-Qualität)
2 Feigen
1-2 EL Honig (kaltgeschleudert, d.h. nicht über 40 Grad erhitzt)
1 Handvoll Pistazien

Zubereitung

Die Feigen waschen und achteln. Die Pistazien grob zerkleinern, sodass eine Art „Crumble“ entsteht. Den Joghurt auf zwei Schüsseln verteilen, die Feigen und den Honig darauf verteilen und den Pistazien Crumble darüber streuen.

So einfach und so lecker!

 

About the Author

Leave a Reply